Vereinsauflösung

Auch wenn wir im vergangenen Jahr mit der Hilfe unserer Unterstützer und Unterstützer und dank der
großartigen Arbeit unserer Partnerorganisationen hilfreiche Projekte umsetzen konnten, so sahen wir
unsere Möglichkeiten doch schwinden.

Im Laufe der Zeit wurden die Gelder knapper und die freiwilligen Mitarbeiter/innen müde. Selbst auf
internationaler Ebene herrscht Müdigkeit in diesem Bereich. Die politische Tendenz in Syriens
Nachbarländern ist es, Flüchtlinge auch ohne jede Sicherheitsgarantie nach Syrien zurückzuschicken.
Zusätzlich kämpfen die Menschen vor Ort mit vermehrter Feindseligkeit gegenüber den Flüchtlingen,
was unsere Arbeit zusätzlich erschwerte. Es wurde schwieriger, Gelder zu bekommen sowie Mitglieder
und freiwillige Mitarbeiter/innen für unser Projekt zugewinnen.
Unter diesen Umständen musste der Vorstand von „Nai“, sowohl die Strategien für die Zukunft als auch
die Ressourcen zu überprüfen. Wir sind nach langem Prozess zu der Erkenntnis gekommen, dass wir
nun an unsere Grenzen gestoßen sind. Aus diesem Grund hat der Vorstand die Vereinsauflösung
beantragt, welche am 1.2.2019 von der Generalversammlung beschlossen wurde.

Die verbliebenen Gelder werden Sonbola zur weiteren Unterstützung des Kinderchores zur Verfügung
gestellt.

Rückblickend sind wir traurig, dass es so enden muss, aber auch stolz darauf ,das Leben so vieler
Menschen durch Musik ein kleines bisschen verändert zu haben. Wir bedanken uns aus ganzem Herzen
für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen!

D A N K E !