Abgeschlossene Projekte

RAP in Linz
Hinterland rappt mit jugendlichen unbegleiteten Flüchtlingen

[2016]

Seit 2015 kommen vermehrt Jugendliche alleine nach Europa. Ihnen gilt unsere Aufmerksamkeit ganz besonders. Wie können sich Jugendliche in einem neuen Land ausdrücken? Was kann sie stärken?
Durch den Kontakt zur oberösterreichischen Hiphop-Band Hinterland ergab sich eine wunderbare Gelegenheit. Alle zwei Wochen kann nun eine Gruppe Jugendlicher eines Jugendwohnprojekts der Volkshilfe mit Michael Ojo und seinen Partnern rappen und dabei kreativ mit ihrer eigenen Geschichte umgehen.

Der Workshop dauerte sechs Monate, in denen die Jugendlichen, die meisten von ihnen aus Afghanistan, gelernt haben, wie man aus einer eigenen Geschichte einen Song schreibt und diesen singt. Zum krönenden Abschluss wurde ein Song professionell im Studio aufgenommen. Hören Sie sich das Ergebnis hier an >>.

Die Musiktherapie-Ausbildung
Eine Hilfe für Lehrer von syrischen Flüchtlingskindern im Libanon

[2014-2015]

Eine Kooperation mit ‚Associazione Prima Materia‘ in Italien (www.primamateria.it)


Unter der Leitung der Musiktherapeutin Deborah Parker bekamen Lehrer und Sozialarbeiter in der Bekaa Ebene eine Ausbildung in Musiktherapie, die die Grundlage in der psychosozialen Betreuung und Bildung in Musik bildet. Es wurden musikalische Fähigkeiten wie das Hören, Bewegen, Tanzen, die Stimme, Kreativität und Instrumentaltechniken trainiert.

Die Ausbildung dauerte 12 Monate und endete Mitte Oktober 2015.